30-Tage-Challenge Tag 4

26. April 2018 0 Von msrioalexander
30-Tage-Challenge Tag 4
Bewerte diesen Beitrag!

Hey, heute ist Tag 4 meiner 30-Tage-Challenge.

Für heute hatte ich etwas weniger auf meine Liste geschrieben, da ich drei Viertel des Tages auf einem Seminar war. Das mit weniger auf der Liste dachte ich zumindest. Es waren trotzdem 10 Punkte auf meiner Liste der 30-Tage-Challenge. Ok, die Punkte, die etwas länger brauchen, habe ich auf Tag 5 gelegt, da ich dann wieder mehr Zeit habe 🙂

Nachdem ich gestern ja etwas frustriert war (hier kannst Du es noch mal nachlesen), war ich heute wieder mit Elan dabei. Habe meine Telefonate erledigt, Angebote und Ausschreibungen vorgenommen. Details mit Geschäftspartnern geklärt und mit Interessenten gesprochen.

Ich habe nicht nur alle Punkte erledigt, sondern habe sogar wieder angefangen an meinem Online-Kurs zu arbeiten. Dabei habe ich feststellen müssen, das es nicht nur unwahrscheinlich viel Kreativität und Arbeit erfordert, sondern auch gleichzeitig sehr viel Spass macht!

Auf meiner Liste stand u. a. wieder das Thema „1 Kapitel eines Buches lesen“. Beim Aufräumen letztes Wochenende ist mir ein altes Buch von Jürgen Höller in die Finger gekommen.

Titel „Sicher zum Spitzenerfolg – Motivationsstrategien und Praxistipps“

Jürgen Höller

In Kapitel 3 erklärt er das Magnet-Prinzip. Es handelt davon, das Menschen immer Menschen mit gleicher Denkweise anziehen. Keiner weiss warum das so ist, aber es ist die absolute Realität. Am Ende des Kapitels zeigt er sechs Leitthesen dazu auf:

  1. Menschen ziehen Menschen mit gleicher Denkweise an. Deshalb solltest Du immer positiv, optimistisch, freundlich und erfolgreich denken!
  2. Deine Mitmenschen sind ein Spiegelbild Deiner selbst. Wenn Dir dieses Bild nicht gefällt, so musst Du zuerst Dich selbst verändern!
  3. Deine Mitarbeiter, Kunden, Freunde etc. verhalten sich immer so, wie Du Dich verhälst. Also sei in allen Bereichen ein Vorbild!
  4. Deine Mitarbeiter, Kunden, Freunde etc. verhalten sich so, wie Du denkst. Denke daher immer als Gewinner!
  5. Ist die Entwicklung in Deinem Geschäft negativ, so bist allein Du die Ursache dafür und verändere in diesem Fall möglichst schnell Deine Ziele oder Deine Strategie!
  6. Nichts ändert sich, außer Du änderst Dich!

Wenn man dieses Kapitel genauer liest, stellt man tatsächlich die Parallelen im eigenen Leben fest. Sind Deine Kollegen oder Freunde schlecht gelaunt – dann überträgt sich dieses Verhaltensmuster automatisch auf Dich. Hat Dein Chef einen schlechten Tag, überträgt sich das auf die ganze Belegschaft. Ist er gut gelaunt, überträgt sich das ebenfalls auf alle. Als ich dieses Kapitel vorhin gelesen habe, musste ich unweigerlich an mein eigenes Umfeld denken. Freunde, Familie, Firma. Es stimmt absolut!

Aber Du hast die Wahl! Unterbewusst überträgt sich die Stimmung um Dich herum auf Deine Person. Aber Du kannst „bewusst“ selbst entscheiden, ob Du Dich von negativen Strömungen beeinflussen lässt!

Denk mal darüber nach! Und beobachte Dich und Dein Umfeld mal die nächsten Tage – Du wirst wahrhaftig erstaunt sein!

Hier findest Du übrigens kostenlose Bücher – Du zahlst nur die Portokosten >>> KLICK

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij

alexander brodsinskij