Hardcore Signals – modernes Bitcoin-Trading

Hardcore Signals – modernes Bitcoin-Trading

6. Oktober 2018 0 Von msrioalexander
Hardcore Signals – modernes Bitcoin-Trading
5 (100%) 2 Bewertung(en)

Bitcoin Trading mit Hardcore Signals

 

Hardcore Signals: Heute stelle ich Dir mein neues Projekt vor, dem Bitcoin-Trading mit Hardcore Signals. Meine ersten Geh-Versuche mit dem Coin-Trading und die ersten Erfahrungen mit #hardcoresignals.

Ich habe mich in der letzten Zeit öfters schon einmal mit dem Thema Bitcoin- oder generell Coin-Trading beschäftigt. Allerdings musste ich feststellen, das man außer dem Lernen wie diese Kerzen-Signale funktionieren auch jede Menge Zeit und Geduld mitbringen muss. Und „Geduld“ passt leider gar nicht zu mir 🙄 .

In der Vergangenheit lagen meine Coins hauptsächlich auf der Börse Bitfinex. Grund ist, das durch einen Bot von Coinlend meine Coins hier automatisch verliehen werden und ich dafür ganz gute Zinsen kassiere. Aber ich wollte halt mehr. Also hatte ich mich vor ein paar Monaten mal intensiv mit dem Thema Trading beschäftigt. Jede Menge Videos zum Thema Kerzenformationen angeschaut, Notizen gemacht etc. Und dann einfach mal angefangen.

hardcore signals

Quelle: www.boersenformel.net

…und dabei blieb es dann auch 🙂 Ich habe nämlich überhaupt keine Geduld ständig vor dem Bildschirm zu hängen und darauf zu warten bis das richtige Signal kam. Und wenn ich dachte, jetzt ist das richtige Signal da und zugeschlagen habe, dann ging der Kurs leider in die völlig falsche Richtung. Ergebnis war, das ich mehr Geld versenkt als gewonnen habe. Erkenntnis daraus ist, das das nichts für mich ist. Weil mir entweder die Zeit fehlt oder ich die nötige Geduld nicht mitbringe. Also alle Coins wieder ins Funding-Wallet von Bitfinex, damit der Bot von Coinlend mein Geld verleihen konnte.

Aber so richtig hatte mich das Thema noch nicht losgelassen…. Bis ich dann von einem Freund über eine Möglichkeit erfuhr, Bitcoins und Altcoins ganz einfach durch vorgegebene Signale per Handy zu traden:

hardcore signals

Hardcore Signals sollte das neue Tool sein mit dem man ganz einfach Bitcoins u. Altcoins traden kann. Klar habe ich erst einmal das gesamte Netz durchforscht und mir alles angesehen, Blogbeiträge wie Videos. Skeptisch wie ich manchmal bin, habe ich erstmal nichts unternommen. Dafür das ganze in Ruhe beobachtet, mir die Ergebnisse von anderen zeigen lassen die schon länger dabei sind.

Schon komisch, wenn Du Dir Videos von den handelnden Personen ansiehst und dort junge Kerle mit Mitte Zwanzig in Shirt und kurze Hosen siehst. Jungs, die mir mit meinen 49 Jahren zeigen wollen wie Trading funktioniert 😀 . Vorbehalte über Vorbehalte… Aber je mehr ich mich mit Hardcore Signals beschäftigte und mit Bekannten und Freunden sprach, die schon länger mit den Signalen von HRDCR traden und gutes Geld verdienten, desto mehr schwanden diese Vorbehalte.

Am Feiertag, den dritten Oktober hatte ich wieder genug Ruhe um mich damit zu beschäftigen. Letztendlich traf ich die Entscheidung den Service von Harcore Signals einfach mal für 3 Monate zu testen. Ich meldete mich an, richtete alles gemäß den Lernvideos ein, zahlte meine Gebühr und verschickte Bitcoins von Bitfinex zu den Börsen Bittrex und Binance da traden mit Hardcore Signals nur über Bittrex und Binance möglich ist.

Und los ging’s mit dem Signal-Traden von Hardcore Signals! Wenn Du auf das Bild klickst, kannst Du Dich kostenfrei anmelden und Dich erst einmal umsehen.

Hardcore Signals

 

Man muss sich mit dem internen Bereich und dem Telegram-Trading-Bot erstmal in Ruhe auseinandersetzen. Aber mit der Zeit hat man alles kapiert wie es funktioniert und wie man was zu lesen hat.

 

Was ist Hardcore Signals eigentlich?

Erstmal vorab:

Hardcore Signals ist keine Plattform, an die Du Deine Bitcoins überweist. Hardcore Signals hat niemals Zugriff auf Deine Coins!

Deine Coins liegen auf den Börsen Bittrex und Binance. Dies sind zwei der größten und bekanntesten Krypto-Börsen der Welt, grundsolide und top seriös.

Harcore Signals stellt vielmehr eine API-Schnittstelle für Bittrex und Binance zur Verfügung. D. h. Du brauchst Dich nicht bei den Börsen einzuloggen um traden zu können. Dafür reicht Hardcore Signals aus, denn über die API-Schnittstelle läuft alles reibungslos. Somit ist gewährleistet, das Hardcore Signals auch keinen Zugriff auf Deine Bitcoins oder Altcoins hat.

Hardcore Signals stellt Dir lediglich eine Dienstleistung zur Verfügung. HIER kannst Du Dich kostenlos anmelden und Dich im Portal umsehen – oder klicke auf das Bild.

hardcore signals

Diese Dienstleistung besteht darin, das Dir Hardcore Signals rund um die Uhr sieben Tage die Woche Signale zur Verfügung stellt, wann Du welchen Coin kaufen oder verkaufen solltest. Diese Signale werden einerseits ins Backoffice gestellt und gleichzeitig im Telegram-Trading-Bot veröffentlicht. Sobald Du Dir Dein Paket mit der gewünschten Laufzeit gebucht hast, erhälst Du einen API-Schlüssel für die Telegram-App. So kann man total bequem vom Handy aus kaufen oder verkaufen.

Die entsprechenden Signale treffen täglich ein, die Menge der Signale variiert allerdings. Die Dienstleistung von Hardcore Signals gibt es nach meinen Recherchen schon seit über 2 Jahren, allerdings für die Öffentlichkeit erst seit Mai diesen Jahres.

Vorteile von Hardcore Signals:

  • Real existierende Trader im Hintergrund
  • Signale rund um die Uhr sieben Tage die Woche
  • Telegram-Trading-Bot (alles mit wenigen Klicks gesetzt)
  • Gleichzeitiges Setzen von Buy-, Sell- und Stop-Loss-Order (auf den Börsen direkt NICHT möglich)
  • Kein Einloggen auf Bittrex oder Binance notwendig
  • Deine Bitcoins und Altcoins bleiben immer bei Dir – KEIN Zugriff durch Hardcore Signals auf Dein Vermögen
  • Du entscheidest selbst über Deine Trades und die Menge an Bitcoins die Du einsetzt
  • Direkter Kontakt zu den CEO’s
  • Großartige Community durch Telegram- und div. Whatsapp-Gruppen
  • UND: Traden ohne Kenntnisse besitzen zu müssen

 

5,7% Gewinn nach 4 Tagen mit Hardcore Signals

Ich bin jetzt seit vier Tagen dabei und habe kumuliert bis jetzt immerhin schon 5,7% Gewinn auf mein gesamtes eingesetztes Kapital erzielen können. Da nicht jeder Trade auch taggleich wieder geschlossen wird und man ja nicht seine gesamten Bitcoins in einen Trade investiert, variiert ja logischerweise alles.

Hardcore Signals gibt Dir pro Trade immer drei Kursziele vor. Je höher das Kursziel ist, desto höher einerseits zwar Dein Gewinn, aber andererseits ist das Risiko auch höher. Du kannst den Verkauf Deiner Coins auf die drei Ziele individuell einstellen. Z.B. 50% Verkauf beim ersten Kursziel, 25% beim zweiten Kursziel und 25% beim dritten Kursziel. Ich gehe beim Verkauf aber immer nur auf das erste Ziel. Damit ist zwar mein maximaler Gewinn niedriger, aber eben auch mein Risiko. Safety first… wir wollen ja nicht gierig werden…

Hier kannst Du sehen, wie z.B. die Signale und Order-Updates bei Telegram reinkommen bzw. aussehen:

hardcore signals

Bei den Signalen (links) siehst Du die Kaufspanne, in der Du kaufen solltest. Unter Verkaufen sind die drei Kursziele angegeben, die Du individuell einstellen kannst – siehe oben beschrieben. Bei den Signal-Updates (rechts) musst Du folgendes wissen: Diese Profite sind die Gewinne, die der Bot errechnet, nicht Deine eigenen! Das kann der Telegram-Bot nicht darstellen. Deine persönlichen Profite siehst Du in Deinem internen Bereich von Hardcore Signals.

Hier zum Beispiel ein kurzer Screenshot von einigen meiner offenen Trades:

hardcore signals

und hier ein Screenshot von einem bereits geschlossenen Trade innerhalb eines Tages:

hardcore signals

Diesen Trade habe ich also innerhalb eines Tages mit einem Gewinn von 3,9% abgeschlossen. Einen Trade habe ich aufgrund eines gesetzten Stopp-Loss auch schon verkaufen müssen. Hardcore Signals gibt Dir in den Signalen auch immer einen Hinweis ob Du einen Stopp-Loss setzen solltest oder nicht.

Hier mein Trade, den ich durch einen Stopp-Loss mit minus 3,2% abgeschlossen habe.

hardcore signals

Bis jetzt kann ich nur sagen, das die Signale mega sind. Wie oben schon geschrieben, habe ich nach drei Tagen kumuliert 5,7% Gewinn erzielt. Das hört sich natürlich super gut an, aber seien wir mal genügsam :-). Ich hatte gestern Abend noch mit meinem Sponsor telefoniert und wir sind uns letztlich einig, das 25-30% pro Monat locker drin sind und man mehr auch nicht erwarten sollte. Auch wenn andere Mitglieder viel mehr Gewinne erzielen. Aber die gehen auch alle auf die dritten Ziele und gehen somit auch mehr ins Risiko.

Aber mal ehrlich: 25% pro Monat!! Wenn man langfristig noch von steigenden Kursen ausgeht, dann reicht das ja wohl völlig aus! Habe heute gerade eine Werbung für 0,66% p.a. auf’s Tagesgeld gesehen 🙂 Abzüglich Inflation….nur mal so nebenbei 🙂

Hinweis: auch wenn sich alles so mega gut anhört und alle völlig easy mit ein paar Klicks super Gewinne einfahren. Denke dran: Trading ist immer ein Risikogeschäft und 100% Verlust sind möglich. Also investiere immer nur das Geld, welches Du nicht brauchst und gegebenenfalls bereit bist auch zu verlieren.

 

hardcore signals

Klick auf das Bild um Dich kostenfrei und unverbindlich anzumelden. Und wenn Du auch dabei sein möchtest, dann buche Dir Dein passendes Paket und fange an das Trading-Kribbeln zu spüren 🙂

Und wenn Du Fragen hast, dann nimm einfach Kontakt zu mir auf!

 

Have a  happy trading day!  😀

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij

Skype: alexander.brodsinskij

Mail: abrodsinskij@web.de