#Rauchenaufhören – Erfahrungsbericht Tag 7 – Tip1

6. März 2017 0 Von msrioalexander
#Rauchenaufhören – Erfahrungsbericht Tag 7 – Tip1
Bewerte diesen Beitrag!

#Rauchenaufhören – Erfahrungsbericht Tag 7 – Tip1

Hallo, heute geht mein 7. Tag meiner 90-Tages-Challenge Rauchen aufhören zu Ende. Ein kurzer Bericht, wie es mir heute ergangen ist. Außerdem habe ich mal im Netz gestöbert, was es so alles für Tipps gibt und nehme diese Tipps aus meiner Sicht und von der praktischen Seite einmal unter die Lupe.

Heute am Montag war es zu einigen Zeiten wieder besonders schlimm. Ging schon mal los heute früh auf dem Weg ins Büro. Wie bereits an Tag 2 fehlte mir die Kippe beim Losfahren und im Stau bei Leverkusen.

Tagsüber dann der normale Wahnsinn. Zwischendurch ging ich bisher einfach mal 5 Minuten raus um die Gedanken bei frischen Sauerstoff neu zu ordnen – und dabei eine zu rauchen. Da jetzt keine Zigaretten vorrätig waren, fielen auch die kurzen Denkpausen aus. Ich hatte gedacht, das mir gerade diese Denkpausen fehlen würden, aber das war glücklicherweise nicht der Fall. So gesehen ging der Tag ziemlich stressfrei vorüber. Abgesehen natürlich von den ständigen Bildern im Kopf die ganz schön nerven können.

Abends zuhause habe ich spontan mal nach Tipps zum Rauchen aufhören gesucht. Einige Tipps sind gut und wirklich was wert, während andere irgendwie komisch sind. Ich hab mir gedacht, ich nehme diese Tipps mal auseinander und schreibe zu den einzelnen etwas aus meiner eigenen Sichtweise oder aus der Praxis heraus.

 

Heute Tipp 1 = Lege ein Datum zum Rauchen Aufhören fest

Irgendwo im Netz habe ich gelesen, das es einfacher sein soll mit dem Rauchen aufzuhören, wenn Du Dir einen festen Termin in den nächsten 2-4 Wochen aussuchst.

Ich für mich kann persönlich nur sagen – es funktioniert. Am Donnerstag, den 24. Februar hatte ich spontan beschlossen, am Dienstag den 28. Februar mit dem Rauchen aufzuhören.

Es soll ja auch Menschen geben, die haben es damit geschafft indem sie ihren täglichen Zigarettenkonsum ständig runtergefahren haben. Ich weiss das es bei mir nicht funktionieren würde, daher musste es ein harter Cut von jetzt auf gleich sein.

Leider hat keiner da draußen von Euch den Mut seine eigene Geschichte zu erzählen, sonst könnten wir mehr Erfahrungsberichte hierzu lesen. Warum schreibst Du nicht einfach Deine Geschichte? Alles was Du dazu brauchst ist ein Blog so wie meiner hier. 

Schreib mir doch einen Kommentar unter meinen Erfahrungsbericht wie es Dir ergangen ist. Vorausgesetzt Du  hast schon aufgehört oder versuchst es gerade.

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij