Warum Network Marketing boomt

9. Mai 2017 0 Von msrioalexander
Warum Network Marketing boomt
Bewerte diesen Beitrag!

Warum Network Marketing boomt (wie kein zweites Geschäft)

Ich weiss nicht wie alt du bist, aber kannst du dich noch an die Franchise-Welle in den 90er Jahren erinnern? Als die ganzen Unternehmen das Franchise-System benutzten um zu expandieren? Heute geht es darum warum ausgerechnet Network Marketing wie kein zweites Geschäftsmodell boomt.

Ganz ehrlich? Heute hört man kaum noch etwas davon – Franchise war vorgestern. Heute ist Network Marketing DAS Geschäftsmodell. Viele denken bei Network Marketing ja immer noch an irgendwelche Schneeball- oder Pyramidensysteme. Aber liegt wohl eher daran das die Menschen nicht bereit sind dieses zu hinterfrage, was Network Marketing tatsächlich bedeutet.

Die alten Fanchise-Systeme wie McDonalds, Edeka, Obi etc. schrecken heute potentielle Gründer ab wegen zu hoher Investitionskosten und Franchisegebühren. Heute ist ein neues „Volks-Franchise“ dabei die Welt zu erobern: Network Marketing!

 

network marketing

 

Im Jahr 2015 wurden weltweit 185 Milliarden Euro durch diesen Vertriebskanal umgesetzt! Und bei uns in Deutschland und Europa steht uns dieser Boom erst noch richtig bevor. Immer mehr Unternehmen stellen ihre Vertriebsprozesse auf Network Marketing um.

Heute gibt es doch kaum jemanden, der nicht schon einmal darüber nachgedacht hat, sich selbstständig zu machen. Das Problem dabei ist nur, das den meisten schlicht das nötige Eigenkapital fehlt. Und in der heutigen Kreditpolitik wird man kaum eine Bank finden, die die 5. Mode-Boutique, das 7. Café in der Stadt oder den 3 E-Zigaretten-Laden in der Innenstadt finanziert.

 

Europaweit melden quasi minütlich Unternehmen (egal ob Einzelunternehmer oder Mittelstand) die Insolvenz an.

 

Der vielgepriesene Mittelstand, der Wachstumsmotor jedes Landes, leidet unter hohen Steuersätzen und Lohnnebenkosten. Ganze Produktionsbetriebe werden wegen geringen Lohnkosten und steuerlichen Förderungen ins Ausland verlagert.

Unsere Gewerkschaften betreiben die Besitzstandswahrung alter  Priviligien aus vergangenen Zeiten und setzen weiterhin auf das soziale Umverteilungssystem, das permanent kurz vor dem Kollaps steht – aber erzähl das mal einem Gewerkschaftsfunktionär! Hier muss ich aufpassen was ich sage, denn in meinem unmittelbaren Dunstkreis ist eine Person, die für Verdi arbeitet. Aber als ich erfuhr, was diese Person mit ihren gerademal 24 Jahren bei Verdi netto verdient, da blieb mir echt die Spucke weg… und ich konnte eine gewisse Ungerechtigkeit für mich nicht verleugnen….

Unser hoch gelobtes Rentensystem erweist sich immer mehr als Generationsbetrug. Es stellt sich die Frage, wie lange dieses eigentlich noch finanziert werden kann.

 

network marketing

 

Es stellt sich die Frage: Lohnt sich Leistung überhaupt noch? Nach Abzug von Steuern etc. und Lebenshaltungskosten bleibt vielen kaum genug zu Leben. Ich z.B. bin zwar angestellt in einem Unternehmen aber im Vertrieb tätig. D. h. ich werde nach Leistung bezahlt. Wenn ich meine Kollegen mir ansehe, was diese netto nach Hause bringen und nur Dienst nach Vorschrift machen, dann frage ich mich wohin das alles führen soll.

Der einzige Weg, um dieser „geregelten Armut“ zu entfliehen, scheint dann wohl der Schritt in die Selbstständigkeit zu sein. Aber womit?

Die Favoriten wie z.B. Transportunternehmer, Café- und Boutiquen, Handel und Gastronomie etc. kommen heute kaum infrage. All diese Branchen sind im Sinne der Banken Krisen-Branchen. Und Innovationen haben es bei Banken schon immer schwer gehabt. Franchise ist also zu teuer, Einzelhandel viel zu riskant und Dienstleistungen sind im Gegensatz zu den USA bei uns immer noch ein Fremdwort.  Was bleibt also übrig? Richtig: Network Marketing!

 

Doch was versteht man eigentlich unter dem Begriff Network Marketing?

 

Eigentlich nichts anderes als die Vermarktung von Produkten zu Gründungskosten die sich jeder leisten kann.  Quasi ein Geschäft ohne Risiko. Heute partizipieren bereits über 50 Millionen Menschen von diesem Geschäftsmodell . Noch liegen die Hochburgen allerdings immer noch in den USA und in Asien. Aber mittlerweile merkt man auch bei uns und in Europa deutlich steigende Tendenzen.  Wer heute diesen Trend für sich erkennt mit mitstartet, der könnte in den nächsten Jahren höchstwahrscheinlich finanziell unabhängig werden.

 

Hier ist ein gutes Video, welches das Thema leicht veranschaulicht.

 

Hast du jetzt erkannt, das Network Marketing nichts, aber auch gar nichts mit illegalen Schneeball-System zu tu hat?

Schauen wir es uns genauer an.

 

Machten die Herstellungskosten vor drei Jahrzehnten noch den Großteil des Verkaufspreises aus, so sind diese größtenteils auf bis zu 15% gesunken. Das wirklich große Geld wird also in der Vermarktung und dem Vertrieb verdient. Network Marketing Unternehmen, welche zum Großteil aus den USA stammen, haben diesen Trend schon in den 40er und 50er Jahren des 20. Jahrhunderts erkannt.  Sie spezialisierten sich auf die weltweite Vermarktung von Konsumprodukten, hauptsächlich im Lifestyle-Bereich.  Sicherlich sind dir die Namen AVON-Kosmetik und Tupper-Ware ein Begriff mit ihren abendlichen Wohnzimmerpartys. Selbst der berühmte Thermomix wird, meist von Hausfrauen, so verkauft.

Es entwickelte sich in den letzten 50 Jahren also so etwas wie ein „Volks-Franchise-System“, welches jedem die Chance bietet, das Einkommen zu bekommen, das seiner persönlichen Leistung entspricht.

Also ein real existierender Kapitalismus ohne Risiken und Nebenwirkungen. Ausschließlich basierend auf dem Leistungsprinzip. Eine internationales Geschäft, ohne Angestellte, ohne hohe Anfangsinvestitionen, ohne Lagerhaltung und ohne Altersbegrenzung. Und völlig unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und Schulbildung.  Klingt fast zu schön um wahr zu sein, aber es entspricht der Realität.

Kaum eine Branche hat in den vergangenen Jahren mehr Millionäre

hervorgebracht als Network Marketing.

 

Es gibt hier in Deutschland nur ein Problem: Du und ich sind von unseren Eltern und Großeltern und unserer Schule nicht auf Unternehmertum vorbereitet worden. Wie oft hast du gehört „Junge such dir einen vernünftigen Job damit du weisst was du am Ende des Monats auf dem Konto hast“. Ich kann mich noch sehr gut an meine Großmutter erinnern, die mir immer wieder erzählt hat „Alex geh zum Finanzamt da hast du einen sicheren Job“. Es ist also nicht deine Schuld, das du zögerst. Das liegt einfach an unserer Erziehung von Eltern, Großeltern, Freunden und Schule.

 

Ganz anders läuft es dagegen in den USA ab. Dort werden die Menschen bereits in der Schule mit diesen Tehmen auseinander gesetzt.  Spitzenverdiener in dieser Branche verdienen höhere Jahreseinkommen als manch ein Vorstand eines DAX-Konzerns. Und Tausende andere verdienen über 20.000 € monatlich oder wenigstens das Doppelte ihre vorherigen Einkommens.

Aber wer betreibt dieses Geschäft, das auf den Säulen der Multiplikation und der Vermarktung von Produkten steht? Ein Geschäft, das sich wirklich jeder leisten kann und den amerikanischen Traum verkörpert wie kein zweites. Welches so einfach ist, das wir alle nicht wahrhaben wollen, dass es wirklich funktioniert. Es sind diejenigen, die hungrig danach sind, dem Leben endlich das abzugewinnen, was ihnen wirklich zusteht!

 

Wenn Du mehr wissen willst warum Network Marketing boomt, dann klick jetzt auf das Bild und hole Dir mein kostenloses Ebook!

network marketing

Warum Network Marketing boomt

 

Sonnige Grüße

Alexander Brodsinskij